Vom Monoton-Cocktail – Chronik der Coronatage (14): Freitag, 27.03.2020

Unruhige Nächte. Die Situation infiziert bis in die Träume hinein. Leider keine Zeit, sie morgens aufzuschreiben. Die Kinder immer wieder zu uns ins Bett gekrochen, das geht auf den Rücken, da steh ich lieber schnell auf morgens. Und schwupps, sind sie aus dem Kopf, die Träume. Draußen schärft die Sonne die Welt, als könnte man direkt sehen, wie die Luft besser wird – Frühlingsgefühle! Drinnen eher so herbstlich-bleierne...

Von der Psychochoreografie – Chronik der Coronatage (6): Mittwoch, 18.03.2020

Gestern dann auch mal wieder im Supermarkt gewesen. Risikobewertung des Robert Koch-Instituts ja jetzt auf »hoch«. Auf dem Weg dorthin festgestellt, dass wir alle Teil eines Musicals geworden sind – nur ohne den Musikschmalz. Dafür gibt es permanent Tanzeinlagen. Anderthalb Meter Abstand führt auf den engen Bürgersteigen hier zu beständigen Ausweichbewegungen (bis auf die Straße!), über die zunächst irritierte, dann dankbare Blicke erwidert werden. Oder die Situation, wo...

Back to Top