Stadtraumintervention | Leerstandsbespielung | Forschungstheater | Partizipative Performance von Vereinigte Vergangenheiten (geheimagentur München). Memmingen, Landestheater Schwaben, 2017.

Inbetriebnahme 26. September 2017. Besuchszeiten bis 20. Oktober 2017 Dienstag – Freitag 14h – 20h / Samstag 10 – 15h. Laufzeit endlos.
Jeden Freitag ab 19h: KOHLENBAR
20. Oktober 2017, 19h30 Out of Control! Visionsshow mit Zukunft für alle!

No Future war gestern. Seit Frühling brodelt die Energie der Vereinigten Vergangenheiten im Zukunftskraftwerk. Nun geht es in den öffentlichen Betrieb. Löst euren Zukunftsoptionsschein aus dem Energiebüro ein. Ihr habt keinen? Egal! Kommt trotzdem. Jetzt gibt es Zukunft für alle!
Nachdem die geheimagentur im Frühling im Energiebüro Vergangenheitsrohstoffe sammelte schießt sie jetzt schnurstracks in die Zukunft.
Unzählige Gegenstände und Geschichten aus der Vergangenheit wurden im Energiebüro vereint. Im Zukunftskraftwerk werden sie nun miteinander in Reaktion gebracht.
Ab 26. September öffnet das ZKW am gewohnten Ort in der alten Mohrenapotheke.

Vorwärts in die Vergangenheit – gegen die ewig Gestrigen – und dann zurück in die Zukunft.

Holt euch euren persönlichen Energieschein. Stellt fest welcher Krafttyp ihr seid: Bezieht ihr eure Energie aus der Vergangenheit, aus der Gegenwart oder aus der Zukunft? Zwischen welchen Zeitformen liegen eure stärksten Blockaden. Nutzt die Anti-Blockade-Instruktionen , um sich von diesen frei zu machen. Tauscht Sie in der Kraftküche Zeitrezepte aus. Werdet euch beim Internal Time Training eurer Vergangenheitsmuskeln bewusst und bildet sie bis sie in die Zukunft reichen.
So aufgeladen seid ihr bereit für den Unvorhersagbarkeitsraum. Lasst euch ein und baut mit an diesem verschobenen Raum, in dem die Zeit anders läuft.
Und nicht zuletzt: entwickelt eure eigenen Zukunftswünsche und Visionen. Bei der Visionsshow „Out of Control“ wird am Ende die Super-Gau gekürt: die größtanzunehmende Utopie. Sie wird gebraucht. Gerade JETZT!

© Fotos: Ronja Hartmann, Kate Senn, Rahel Seitz, Alexandra Vogt


Eine Kooperation der geheimagentur mit dem Landestheater Schwaben

Gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes

Back to Top