Vom Mit-Kindern-Sein – Chronik der Coronatage (23): Mittwoch, 15.04.2020

Alles, was ich heute mir zu schreiben vornahm, haben bereits andere geschrieben. Sowieso der Hinweis der taz: Es gebe inzwischen zu viele überflüssige Corona-Tagebücher. Ich stellte ich mir schon am 24.03. die selbstkritische Frage. Ob die dort gefundenen Antworten überzeugen – insbesondere jene, die behauptet, es sei weniger für’s Jetzt, denn mehr für meine Kinder später einmal zum Nachlesen? Statt weiterer Über-Selbst-Produktion daher heute schlicht zwei quasi komplizenhafte...

Back to Top