Die Agentur für Zeitverschwendung setzte sich im Juni an der Südseite des Aufseßplatzes in Nürnberg fest und behauptete „Zeit ist KEIN Geld!“. Das hat die Sparkasse an der Nordseite nicht auf sich sitzen lassen wollen und beharrte auf „Zeit ist Geld!“. Es kam wie es kommen musste. Mitten auf dem Aufseßplatz wurde das Duell ZEIT vs. GELD ausgetragen. In einem hitzigen Fußballspiel wurde ermittelt wer recht hat. Und noch einmal kam es wie es kommen musste: ZEIT siegte (mit der Venus von Botticelli auf der Brust) gegen GELD mit 3 zu 1. GELD musste gemeinsam im Chor mit ZEIT deren Hymne singen: „Zeit ist Zeit!“. (Fotos: Marion Bührle)

Back to Top