Vom Quartett der Möglichkeiten – Chronik der Coronatage (8): Freitag, 20.03.2020

DenkbarErlebbarSagbarMachbar Wird wieder neu gemischt Erleben, was erlebbar istDenken, was denkbar istSagen, was sagbar istMachen, was machbar ist Machen, was sagbar istSagen, was machbar istDenken, was erlebbar istErleben, was denkbar ist Denken, was machbar istMachen, was erlebbar istErleben, was sagbar istSagen, was denkbar ist Denken, was sagbar istSagen, was erlebbar istErleben, was machbar istMachen, was denkbar ist Und das alles schreiben

Vom neuen Anormalen – Chronik der Coronatage (7): Donnerstag, 19.03.2020

Schrieb ich gestern vor Merkels Rede von ihrer sonst intonationslosen Unterkühlung? Und jetzt haben wir schon wieder was für die Geschichtsbücher! Vielleicht bin ich auch nur sehr sehr sensibel, aber für mich wären das zwei Oscars: Einen an den Redenschreiber fürs Drehbuch, eine für die beste weibliche Hauptrolle. Eigentlich gebe ich auf die Oscars ja nix, ich will wirklich nur ganz unironisch sagen: Das war preiswürdig. Man wünscht...

Von der Psychochoreografie – Chronik der Coronatage (6): Mittwoch, 18.03.2020

Gestern dann auch mal wieder im Supermarkt gewesen. Risikobewertung des Robert Koch-Instituts ja jetzt auf »hoch«. Auf dem Weg dorthin festgestellt, dass wir alle Teil eines Musicals geworden sind – nur ohne den Musikschmalz. Dafür gibt es permanent Tanzeinlagen. Anderthalb Meter Abstand führt auf den engen Bürgersteigen hier zu beständigen Ausweichbewegungen (bis auf die Straße!), über die zunächst irritierte, dann dankbare Blicke erwidert werden. Oder die Situation, wo...

Von der Kurvendiskussion – Chronik der Coronatage (4): Montag, 16.03.2020

»Die Kurve kriegen« in Zeiten von Corona: Die letzten Bücher für die Kinder kriegen. Das letzte Toilettenpapier kriegen. Den letzten Flieger nach Hause kriegen. Erstmal keine Quarantäne, aber die Nachrichtenkrankheit kriegen. Andere Kriege nicht mehr gezeigt kriegen. Die letzten Hamster kriegen. Ansagen von oben kriegen. Böse Vorahnungen immer schneller bestätigt kriegen. Sich dennoch wieder einkriegen. Dennoch keine Panik kriegen. Dafür sicher bald Lagerkoller kriegen. 9 Monate später erste...

Vom Ungewissen – Chronik der Coronatage (3): Sonntag, 15.03.2020

Fragen, Fragen, Fragen. Wie viele wohl gerade oder demnächst in ihre Testamente hinein schauen? Diese nochmal überarbeiten? Sich überhaupt zum ersten Mal mit der Frage danach oder der Abfassung beschäftigen? Wie lange wird das Internet die steigende Kommunikationslast mitmachen? Kommt der Höhepunkt der Infektionen wirklich erst Juli/August? Ist der 10-Tages-Abstand zur Situation wie in Italien evtl. bereits auf 8 geschrumpft? Werden Populisten es erneut verstehen, Gewinn aus der...

Vom Vorherträumen und Hinterhersein – Chronik der Coronatage (2): Samstag, 14.03.2020

Auch dies, wie den elften September, die Terroranschläge, haben wir bereits vorhergeträumt: Im Kino. Contagion. Outbreak. Pandemie. 12 Monkeys. 28 Days Later. Dallas Byers Club. Zoomania. Planet der Affen. World War Z. The Walking Dead … Macht es Sinn, jetzt wo wir sowieso zunehmend vor die Flimmerkiste verdammt sind, da nochmal reinzuschauen? Wie verliefe diese Krise ohne diese kollektiv unbewusste Vorübung? Der Ausgang im Kino in der Regel:...

Back to Top