Kritik der „Kritik der vernetzten Vernunft“

Philosophie sei eine Brille, durch die wir anders auf die Welt schauen, hat einmal jemand gesagt. Ich weiß nur nicht mehr, wer. Aber die „philosophische Brille“ ist ja auch so schon bekanntes Schlagwort. Jörg Friedrichs „Kritik der vernetzten Vernunft“ jedenfalls ist es viel darum, uns die Gläser ein wenig schärfer zu schleifen. Versuche ich also einmal die „vernetzte Vernunft“ zurate zu ziehen und z. B. bei Google die...

Theatralität Online!

hrg. von Frank Bonczek. Band 8 der Reihe Lingener Beiträge zur Theaterpädagogik. Darin der Fachbeitrag “Zwischen Meuten und Maschinen – Theater der Vernetzung” von Steffen Lars Popp. Schibri Verlag, 2010.

Back to Top